­Teamgeist beim ­Firmenlauf

Unter den etwa 7.400 Läufern des 7. Chemnitzer Firmenlaufes, bei dem sich ca. 600 Firmen und Vereine beteiligten, liefen 48 Mitarbeiter der Volkssolidarität Chemnitz und ihrer Tochterunternehmen mit. Ausgestattet mit bedruckten T-Shirts und zahlreichen Luftballons gingen sie als „Teamgeister“ an den Start. Vom Rand der etwa 4,8 km langen Strecke, die am Hartmannplatz begann und endete, wurden sie von vielen Kollegen und Fans sowie vom Vorstandsvorsitzenden Andreas Lasseck und  Geschäftsführerin Ulrike Ullrich angefeuert. An einem Pavillon machten vor, nach und während des Laufs andere Mitarbeiter auf die Volkssolidarität Chemnitz aufmerksam. 

Bereits zum vierten Mal nahm der Verein am Firmenlauf teil. Die Stimmung im Laufteam zeugte vom guten „Teamgeist“ bei der Volkssolidarität. Dafür gilt allen Läufern und Mitarbeitern, die bei der Organisation, bei der Durchführung und an der Strecke beteiligt waren, der herzliche Dank der Geschäftsführung!